Nachhaltig wasserdichte BauwerkeLogo

Monitoring im Betrieb

Kontinuierliche Dichtigkeitsprüfung macht Leckagen zu Bagatellschäden

Funktionschema (Copyright: Progeo Monitoring GmbH)Funktionschema (Copyright: Progeo Monitoring GmbH)Die automatische Dichtigkeitsprüfung nutz die elektrisch isolierenden Eigenschaften von Dichtungswerkstoffen. Unter der Bauwerksabdichtung wir eine leitfähig eingestellte Kontaktlage angeordnet, bestehend aus Glasvlies oder, je nach Anwendungsfall, Polypropylen. Diese wird in einen Stromkreis mit einer Gegenelektrode auf der Oberseite der Abdichtung geschaltet so dass im Falle einer Undichtigkeit ein Strom fließ. Die automatische Ortung der Leckagen erfolgt durch kontinuierliches Messen der Spannungsverteilung in der Kontaktlage, ermittelt durch rasterförmig angeordnete Messstellen.

Leckageortung ohne Dachbegehung

Ist die Abdichtung undicht, so wird ein akustisches und optisches Signal ausgelöst. Ergänzt wir diese Meldung durch eine WEB-Anwendung zur Bedienung, Datenspeicherung und Darstellung des Dachdichtheitszustandes auf dem digitalen Dachaufsichtsplan. Die Anwendung ermöglicht ferner das Abrufen des aktuellen Status mit Leckagemeldungen, Leckagekordinaten und aktuellen Messdaten in Tabellen- und Diagrammform sowie die Generierung und den Versand einer Status- Mail an frei wählbare Empfänger.

Weitere Anwendungsbereiche zum Leckagemonitoring im Überblick